Pinot Bianco DOC
(Weißburgunder)

17,30

Traube Pinot Bianco (trockener Weißwein)
Jahrgang 2018
Serviertemperatur 10°-14°C
Weinanbaugebiet Collio
Alkoholgehalt 13 % vol enthält Sulfite
Auswahl zurücksetzen

Artikelnummer: n. a. Kategorie: Schlagwörter: , , ,
Weitersagen

Weißburgunder auf höchstem Niveau – frisch, fruchtig und komplexe Tiefe

Der Pinot Bianco präsentiert sich in hellgelben Farbnuancen. Er ist ein zarter, doch in seinen Eigenschaften komplexer und feiner Weißwein. Sein Aroma erinnert deutlich an goldenem Delicious Apfel sowie anklänge von Früchten und weißen Blumenblüten. Im Gaumen zeigt seinen weichen Schmelz, in dem er den Mundraum vollkommen ölig benetzt. Empfehlen kann man diesen Wein zu einfachen Fischgerichten, Vorspeisen mit rohem Fisch, Gerichten mit Weichtieren und Muscheln ohne Tomate, Suppen und zu leichten Reis- und Pastagerichten mit milden Soßen. Wir schätzen diesen Weißburgunder auch sehr als Aperitif.

Weitere Infos über uns findet Ihr auf: https://www.facebook.com/genaudeinwein

Weitere leckere Weißweine von Delizia-the winery findet Ihr hier: https://www.delizia-thewinery.de/shop/kategorie/weisswein/

Weitere Infos über das Anbaugebiet findet Ihr hier: https://www.delizia-thewinery.de/anbau-gebiete/collio/

Abstammung und Herkunft

„Der Pinot blancWeißer BurgunderWeißburgunderPinot bianco oder Klevner ist eine Weißweinsorte. Sie ist seit dem 14. Jahrhundert bekannt und wird zu den Burgundersorten gezählt.

Als Heimat der Pinotsorten wird das Gebiet zwischen Genfer See (Schweiz) und dem Rhônetal (Frankreich) vermutet. Der Pinot blanc entstand durch eine Mutation aus dem Pinot Noir, den es möglicherweise seit 2.000 Jahren gibt. Im Schweizer Kanton Wallis wird auch der Pinot blanc als traditionelle Rebsorte betrachtet.[1]

Der Orden der Zisterzienser brachte den Pinot blanc im Mittelalter in den Rheingau, von hier verbreitete sie sich dann in ganz Europa. In Frankreich ist die Sorte im Jahre 1895 im Burgund beschrieben worden, von deutschen Ampelografen jedoch bereits im frühen 19. Jahrhundert.

Obwohl man die Unterschiede früh erkannt hat, wurden die Sorten Pinot blanc und Chardonnay im Weingarten wegen der großen Ähnlichkeit nicht auseinandergehalten und bis in die Mitte des vorigen Jahrhunderts gemeinsam kultiviert. Es zeigten sich aber mit zunehmender Bedeutung des Weinbaues doch wichtige Unterschiede in der Kultivierung der beiden Sorten. Im Burgund wurde der Sorte Chardonnay, wegen der etwas früheren Reife und geringeren Botrytisanfälligkeit, der Vorzug gegeben. Heute ist sie im Ursprungsgebiet des Weißen Burgunders praktisch verschwunden.

Der französische Begriff „Pinot“ leitet sich wahrscheinlich von der lang gezogenen Form der Pinot-Trauben ab, die dem Zapfen einer Kiefer (frz. „pin“) recht ähnlich sind. Die im deutschsprachigen Raum übliche Bezeichnung „Burgunder“ ist keine Übersetzung des französischen Namens, sondern eine Gebietsbezeichnung.“ (*https://de.wikipedia.org/wiki/Wei%C3%9Fer_Burgunder / 16.03.2021)

 

Gewicht 1.1 kg
Menge

Einzelflasche, Karton (6 Flaschen)

1 Bewertung für Pinot Bianco DOC
(Weißburgunder)

  1. Anne Pfaff

    Ein sehr sehr guter Weißburgunder. Haben den Wein auf dem Weinfest probiert und waren da schon sehr angetan. Zu Hause hat er gehalten was er versprochen hat:) Super!

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.