Die DOC–Ursprungsbezeichnung erhielt das Anbaugebiet erst 1982. Die Anbauzone umfasst die Gemeinden Triest, Duino Aurisina, Monrupino, Muggia, San Dorigo della Valle und Sgonico, alle in den Provinzen Triest und Gorizia sowie Teile der Gemeinde Montfalcone, Ronchi die Legionari, Fogliano-Redipuglia, Sagrado und Savogna. Das Anbaugebiet zieht sich an der Adriaküste sichelartig von der südlichen Grenze des Collio bis Triest. Der Boden entlang der Küste ist sehr lehmig-tonig, mit den typischen Terrassen, die „Pastini“ genannt werden. Die Höhenunterschiede der Weinanbauflächen sind extrem und liegen von Meereshöhenniveau bis 400 m über Normal Null. Das Klima des Karsts geprägt von mediterranen Einflüssen und dem voralpinen Kontinentalklima. Dabei spielen die morphologischen Gegebenheiten und die Hangneigung eine wichtige Rolle, wodurch sehr unterschiedliche Mikroklimazonen entstehen. Die geringen Niederschläge, die starke Durchlässigkeit des Bodens und die starken Winde (Bora) führen vor allem im Sommer zu einem recht hohen Wasserdefizit. Durch diese natürliche Auslese ist es nur wenige Traubensorten bestimmt dort zuwachsen wie z.B. Vitovska, Malvasia und Terran. Dabei hat sich in den letzten Jahren ein deutliches Bild abgezeichnet: Begrenzte aber hochqualitative Produktion der Reben. Die Weine aus der Region sind geprägt durch die Karge Landschaft und bieten einen unverkennbaren Charakter in das Weinglas.

Weitere Infos über uns finden Sie auf: https://www.facebook.com/genaudeinwein

Mehr Infos zu den Anbaugebieten finden Sie hier: https://www.delizia-thewinery.de/anbau-gebiete/

Bei Fragen oder weiteren Informationen stehen wir jederzeit und gerne unter kontakt@delizia-thewinery.de zur Verfügung.

Viel Spaß beim stöbern.

Ihr Delizia Team