Der familiengeführte Bauernhof liegt, produziert und sammelt seine Früchte im östlichen Bereich des Friaul, zwischen den Hügeln des Collio und der Isonzo-Ebene. Der selbe verfügt über eine Fläche von ca. 10 Hektar, die fast ausschließlich mit Weinbergen bepflanzt sind, davon ca. 2,5 Hektar befinden sich auf Mergelböden in einem hügeligen Gebiet, davon sind 7.000 m2 für den Anbau von Malvasia bestimmt. Es befindet sich in Brazzano, einem kleinen Teil der Gemeinde Cormòns, einer sehr beliebten und bekannten Stadt für die Vielfalt ihrer Weinprodukte. Die Lage der Weinberge, teils auf den Hügeln und teils in der Ebene, erleichtert sicherlich keine maschinelle Arbeit, so dass viele Eingriffe mit Methoden durchgeführt werden müssen, die an die Arbeit unserer Väter erinnern, aus denen noch heute nützliche Lehren gezogen werden. Eines der Hauptziele des Unternehmens ist es, seine Weine nach dem klassischen System zu produzieren, das in der Region „Cappuccina“ genannt wird. Dieses System zielt darauf ab, sich auf dem Markt mit einemhochqualifizierten Produkt zu präsentieren, sowohl in der Qualität als auch in den organoleptischen Eigenschaften der Sorte.