Seit 1910 auf der Suche nach Balance. Das Unternehmen Valentino Butussi liegt an der Via Forum Julii, einer antiken Römerstraße, die Cividale del Friuli mit Aquileia verband, im hügeligen Teil zwischen den Hügeln Rosazzo und Gramogliano. Vor zweitausend Jahren galt dieses Gebiet als eines der besten für den friaulischen Weinbau geeignet. Angelo Butussi, der sofort das enorme Potenzial dieses faszinierenden Tals namens „Prà di Corte“ erkannte, gründete hier seinen Firmensitz und pflanzte die Weinberge, aus denen in den folgenden Jahren einige der bedeutendsten Weine des Produktionsunternehmens hervorgingen. Dieses Tal mit den Julischen Alpen, die die Reben vor den kalten Strömungen des Nordens schützen, und dem Adriatischen Meer, das eine gute und konstante Belüftung garantiert, ist die beste geografische Lage für den Weinbau (ohne die unendlichen Mikroklimas in den verschiedenen Reben und Partikel). Das Unternehmen umfasst eine Gesamtfläche von etwa dreißig Hektar, davon achtzehn Weinberge, die in verschiedene Bereiche unterteilt sind: Godia, Madonna d’Aiuto, Dolegnano, Lucchitta, Gramogliano und Braida.