Chardonnay
IGT

8,70

Traube Chardonnay (trockener Weißwein)
Jahrgang 2019
Serviertemperatur 8°-10°C
Weinanbaugebiet Friuli Venezia Giulia
Alkoholgehalt 13 % vol. enthält Sulfite
Auswahl zurücksetzen

Artikelnummer: n. a. Kategorie: Schlagwörter: , ,
Weitersagen

Der weiche und sanfte Chardonnay

Dieser Chardonnay ist ein strohgelber, trockener Weißwein mit zart und fruchtigen Aromen. Das charakteristische Parfüm erinnert an weiße Blumenblüten, Vanille und einen Hauch von tropischen Früchten. Der Geschmack ist elegant und harmonisch, weich und sanft schmiegt er sich an den Gaumen. Im Abgang zeigen sich noch Noten von getrockneten Früchten, aber er verliert nicht seine Leichtigkeit. Ein weicher und abgerundeter Chardonnay, der exquisit zur Vorspeise und jeglichen Suppen passt. Wir können diesen Chardonnay auch als Aperitif empfehlen.

Weitere Infos über uns findet Ihr auf: https://www.facebook.com/genaudeinwein

Weitere leckere Weißweine von Delizia findet Ihr hier: https://www.delizia-thewinery.de/shop/kategorie/weisswein/

Weitere Infos über das Anbaugebiet findet Ihr hier: https://www.delizia-thewinery.de/anbau-gebiete/friuli-venezia-giulia/

Die Herkunft des Chardonnays

„Chardonnay ist eine natürliche Kreuzung von Gouais Blanc (= Heunisch) und Pinot.[2][3] Da die genetischen Unterschiede zwischen Pinot BlancPinot Gris und Pinot Noir gering sind, liegt eine genaue Spezifizierung des Pinot-Typs noch nicht vor.

Als Ursprungsgebiet gilt heute das Burgund. Dort gibt es eine kleine Gemeinde mit dem Namen „Chardonnay“, einer von „Chardon“ (frz. Distel) abgeleiteten Ortsbezeichnung. Der Ort war Namensgeber für die Sorte, deren Name auf der Weinbauausstellung 1872 in Lyon festgelegt wurde.[4]

Der früheren Annahme, dass die Sorte von den Kreuzrittern nach Frankreich und von den Benediktinern in die Burgund gebracht und verbreitet wurde, steht entgegen, dass es sich nachweislich um eine natürliche Kreuzung von Pinot und der damals auch schon in Burgund vorhandenen Sorte „Heunisch“, handelt.[5] Die DNA Untersuchungsergebnisse lassen als Entstehungsort nur Burgund zu.[6]

Die Sorte wurde im Jahre 1583 erstmals unter dem Synonym Beaunois im Departement Saône-et-Loire erwähnt. Die Angabe ist aber nicht sicher, da eventuell die Sorte Aligoté gemeint war. Die früheste zuverlässige Erwähnung von Chardonnay stammt von 1685–1690 aus dem Dorf Saint-Sorlin, dem heutigen La Roche-Vineuse im Département Saône-et-Loire, wo er Chardonnet genannt wurde.[7]

Der Wein zeichnet sich vor allem durch Körperreichtum (hoher Extraktgehalt) aus. Das Aroma ist weniger charakteristisch als das eines Rieslings oder Gewürztraminers und wird daher häufig als neutral bezeichnet. Die beste Weinqualität bringt die Sorte erst bei höherer Reife.“ (https://de.wikipedia.org/wiki/Chardonnay / 16.03.2021)

Gewicht 1.1 kg
Menge

Einzelflasche, Karton (6 Flaschen)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Chardonnay
IGT“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.