Das kontrollierte Anbaugebiet wurde benannt nach dem hindurchfließenden Fluss Isonzo. Die Gegend gehört zu den traditionellen Ursprungsgebieten der friulanischen Weinkultur. Diese D.O.C. Anbauflächen umfassen jene flacher gelegenen Teile der Provinz Gorizia, welche sich südlich des Hügelgebietes vom Karst an der slowenische Grenze bis zum Fluss Judrio strecken. Isonzo umfasst 21 Gemeinden mit insgesamt mehr als 1.300 Hektar Rebfläche, auf welchen eine breite Palette an Rot-/ Rosé- sowie an Weißwein gereift und geerntet wird.

Weitere Infos über uns findet Ihr auf: https://www.facebook.com/genaudeinwein

Mehr Infos zu den Anbaugebieten findet Ihr hier: https://www.delizia-thewinery.de/anbau-gebiete/

Isonzo

in Friuli / Italien

Friuli Isonzo, auch: Isonzo del Friuli oder einfach Isonzo, ist ein italienisches Weinbaugebiet beiderseits des Flusses Isonzo in der Region Friaul-Julisch Venetien nahe der slowenischen Grenze. Das Gebiet hat seit 1974 eine DOC-Zulassung, die zuletzt am 7. März 2014 aktualisiert wurde.[1] Es sind dies insbesondere die Gemeinden Romans d’Isonzo, Gradisca d’Isonzo, Villesse, San Pier d’Isonzo, Turriaco, Medea, Moraro, Mariano del Friuli. Weiterhin gehören Teile folgender Ortschaften dazu: Cormòns, Capriva del Friuli, San Lorenzo Isontino, Monfalcone, Mossa, Gorizia, Fogliano Redipuglia, Farra d’Isonzo, Savogna d’Isonzo, Sagrado, Ronchi dei Legionari, San Canzian d’Isonzo und Staranzano in der Provinz Gorizia.[1] Im Jahr 2017 wurden 40.471 Hektoliter DOC-Wein erzeugt.[2] (*https://de.wikipedia.org/wiki/Friuli_Isonzo_(Weinbaugebiet) / 20.03.2021)

Unsere Weine AUS DIESEM GEBIET

Eher leicht, frisch und fruchtig präsentieren sich die Weine aus diesem Gebiet. Um das Flussufer herum erstrecken sich die Weinfelder und produzieren exzellente Weine.

Chardonnay DOC

Chardonnay DOC