Diese große DOC – Anbauzone Grave wurde mit Dekret aus dem Jahre 1970 geschaffen. Sie liegt in den Provinzen Udine und Pordenone, wobei der Fluss Tagliamento das gesamte DOC – Gebiet in zwei Hälften teilt. Die edlen Reben und deren Vorfahren in Grave, reichen wie in ganz Friaul, bis auf vorrömische Zeiten – vielleicht sogar bis in die Bronzezeit zurück. In den letzten Jahren sind zu den traditionellen Rebstöcken (Friulano / Tocai; Verduzzo; Refosco) eine Vielfalt an neuen Reben (Merlot; Cabernet etc.) hinzugekommen. Nachdem dem Gebiet Grave das DOC-Prädikat zugesprochen wurde, wuchs das Interesse an der andauernden Entwicklung und Verbesserung dieses besonderen steinigen und kiesigen Bodens. Auf Grund der stetigen Qualitätssteigerung dieser Erde entstand eine charakteristische und unverwechselbare Eigenschaft aller Weine aus Grave del Friuli.

Weitere Infos über uns findet Ihr auf: https://www.facebook.com/genaudeinwein

Mehr Infos zu den Anbaugebieten findet Ihr hier: https://www.delizia-thewinery.de/anbau-gebiete/

Grave

in Friuli / Italien

Das Weinbaugebiet Friuli Grave liegt in der italienischen Region Friaul-Julisch Venetien. Die hier produzierten Weine haben seit 1970 den Status einer Denominazione di origine controllata (kurz DOC) und kommen als Rot-, Rosé- und Weißweine in den Handel. Die Produktionsvorschriften wurden zuletzt am 7. März 2014 modifiziert.[1] Der Name leitet sich etymologisch ähnlich wie bei Graves im Bordeaux vom vorherrschenden kies- (franz. Gravier) und steinhaltigen Boden der Schwemmlandkegel in den Flusstälern von Judrio, Livenza, Meduna, Natisone, Tagliamento und Torre ab. Die Steine speichern während des Tages die Sonnenwärme und geben sie wieder an die Umgebung ab. Hier wurden 2017 73.800 Hektoliter DOC-Wein produziert. Die Zone des Prosecco ist noch größer – sie erstreckt sich aber auch in die Region Venetien.[2] Die Zone umfasst ein Gebiet mit rund hundert Gemeinden. Das DOC-Gebiet Friuli Grave besteht geografisch aus Teilen der ehemaligen Provinzen Pordenone und Udine. Die zur ehemaligen Provinz Pordenone gehörende Fläche liegt im westlichen Teil von Friaul-Julisch Venetien, vom Fuße der Bergketten bis zum Meer, und wird von den Flüssen Tagliamento im Osten und Livenza im Westen an der Grenze zur Region Venetien begrenzt. Jenseits dieser Regionsgrenze liegt das Weinbaugebiet Lison Pramaggiore. Der zur ehemaligen Provinz Udine gehörende Bereich erstreckt sich von der Ebene am Fluss Tagliamento bis zu den östlich anschließenden DOCs Colli Orientali del Friuli und Collio Goriziano. Im Süden grenzt das Weinbaugebiet an die DOCs Friuli Latisana, Friuli-Annia, Friuli Aquileia und Isonzo. (*https://de.wikipedia.org/wiki/Friuli_Grave / 20.03.2021)

Unsere Weine AUS DIESEM GEBIET

Im Flachland von Friuli befindet sich das DOC Anbaugebiet Grave mit felsigen Boden entstehen hier hochwertige mineralhaltige und leichte Weine.

Friulano DOC

Friulano DOC

Friulano DOC

Friulano DOC