Die DOC-Weinanbauzone Aquileia wurde mit Dekret aus dem Jahr 1975 geschaffen und umfasst die Stadt Aquileia sowie 16 weitere Gemeinden. Dieses Gebiet ist schon seit den römischen Herrschaftszeiten als Weinanbaugebiet bekannt. Durch die Nähe der Alpen sorgten die abschmelzenden Gletscher im Norden der Region für Schwemmland-Böden von kieshaltigem Lehm. Im Süden dagegen für sandigen Löß. Die Nähe der Adriaküste und das dort milde, maritime Klima verhelfen dem Wein dieser Gegend zu ihrem besonders leichten und beschwingendem Geschmack.

Weitere Infos über uns findet Ihr auf: https://www.facebook.com/genaudeinwein

Mehr Infos zu den Anbaugebieten findet Ihr hier: https://www.delizia-thewinery.de/anbau-gebiete/

Aquileia

Italien

Friuli Aquileia ist ein mittelgroßes italienisches Weinbaugebiet in der Region Friaul-Julisch Venetien. Der namensgebende Hauptort ist Aquileia. Die hier hergestellten Weine haben seit 1975 eine „kontrollierte Herkunftsbezeichnung“ (Denominazione di origine controllata – DOC), die zuletzt am 7. März 2014 aktualisiert wurde.[1] Gebiete der folgenden Gemeinden sind zum Anbau von DOC-Weinen zugelassen: Bagnaria Arsa, Cervignano del Friuli, Aquileia, Fiumicello Villa Vicentina, Ruda, Campolongo al Torre, Tapogliano, Aiello del Friuli, Visco und San Vito al Torre sowie teilweise die Gemeindegebiete von Santa Maria la Longa, Palmanova, Terzo d’Aquileia, Chiopris-Viscone, Trivignano Udinese und Gonars.[1](*https://de.wikipedia.org/wiki/Friuli_Aquileia / 20.03.2021)

Unsere Weine AUS DIESEM GEBIET

Die Nähe der Adriaküste und das dort milde, maritime Klima verhelfen dem Wein dieser Gegend zu ihrem besonders leichten und beschwingendem Geschmack.

Merlot Bianco DOC

Merlot Bianco DOC